News aus der Werkstatt

Neews aus dem Bereich "Gestaltung und Handwerk"!

Wie ein Sideboard entsteht

Ein Sideboard entsteht
Viele Menschen sind sich heute nicht mehr bewusst, wieviel Arbeit im Bau eines Möbelstückes steckt. Das ist ganz normal und soll auch nicht als Vorwurf verstanden werden. Frage: Wo liegen denn die Unterschiede zum Beispiel zwischen einem Sideboard eines Möbelhauses und einem Design-Sideboard von tisch4you? Wo liegt der Mehrwert eines Sideboards nach Mass?

Dieses kurze Doku-Video „Ein Sideboard entsteht“ gibt ein paar Antworten auf diese Fragen. Zum Bsp. sieht man, dass das Ausgangsmaterial direkt von der regionalen Sägerei kommt, in diesem Fall Kirschholz. Weiter erfährt man in diesem Clip, dass das Holzbild des Möbels einmalig ist und dass die Türen auch ausgewechselt werden können, falls die Farbe nicht mehr in die (neue) Wohnumgebung passt oder die Kinder das Sideboard kurz als Fussballtor benutzt haben... Selbstredend ist, dass das Möbelstück sich durch die Massanfertigung perfekt in den Raum integriert und das Holz einen Bezug zur Region schafft in der wir leben. Durch diesen Bezug zur Umwelt und die perfekte Integration im Raum entsteht Harmonie. Aus dieser Harmonie heraus entsteht das Wohngefühl, das man mit „Zuhause sein“ beschreiben könnte. Die Tage werden nun kürzer und der Herbst lädt ein in die Wälder zu gehen und die Vegetation nochmals zu geniessen. In dieser Saison fängt man an, den Wohnraum wieder stärker zu nutzen. Schön, wenn es Ihnen gefällt zu Hause und wenn die Möbel nicht Kälte und Anonymität ausstrahlen, sondern Wärme und Individualität.

Der Doku-Clip zeigt die verschiedenen Arbeitsschritte auf, die es braucht, um ein Sideboard herzustellen. Dieses Sideboard steht übrigens bei einem Kunden in Nuglar (SO), einem Dorf das bekannt ist für seine Kirschbäume. Nicht ganz zufällig hat sich der Kunde für Kirschholz entschieden. „Irgendwie passt es“, war seine Meinung. Und genau so soll es sein.
Michael Schweingruber, tisch4you möbelwerkstatt

Möbelwerkstatt tisch4you an der Designmesse blickf...
Regal aus Kirschbaumholz

Related Posts

 

Kommentare 1

Gäste - Nicas am Sonntag, 13. August 2017 20:52

Sehr Cooler Artikel,
Handarbeit wird definitiv nicht mehr geschätzt.. So bekommt man etwas ausgefallenere Möbel oder besondere größen. Das wird in zukunft ein stärkerer Trend, individualität ist einigen Läuten immehr mehr wert!

VG Niclas

Sehr Cooler Artikel, Handarbeit wird definitiv nicht mehr geschätzt.. So bekommt man etwas ausgefallenere Möbel oder besondere größen. Das wird in zukunft ein stärkerer Trend, individualität ist einigen Läuten immehr mehr wert! VG Niclas
Already Registered? Login Here
Gäste
Donnerstag, 13. Dezember 2018